Errichten Sie eine niederlandische Stiftung

Updated on Friday 08th February 2019

Rate this article
based on 2 reviews


Errichten Sie eine niederlandische Stiftung Image
Es gibt mehrere Typen von Rechtstrukturen, die in den Niederlanden gegründet werden können, genau wie in anderen Ländern Europas. Die Niederlande ist bekannt für die Vorteile, die für jene Geschüftsleute erteilt werden, die an der Gründung von Stiftungen interessiert sind. Niederländische Stiftungen, auch bekannt als Wohltätigkeitsvereine oder Nichtregierungsorganisationen, sind im Zivilgesetzbuch geregelt und nicht im Gesetz für Gesellschaften mit beschränkter Haftung.

Selbst wenn die Ähnlichkeit mit anderen Typen von niederländischen Unternehmen wichtig ist, haben die Stiftungen ( nl.stichting) keine Mitglieder.

Niederländische Stiftungen müssen unter bestimmten Bedingungen über ein Aktienkapital verfügen. In diesem Fall ist es ihnen erlaubt, Handelsunternehmen zu betreiben. Die daraus entstehenden Gewinne unterliegen bei der Verwendung solcher Gewinne bestimmten Beschränkungen. Lediglich den bei dem Handelsregister in den Niederlanden eingetragenen Stiftungen ist es das Betreiben von Handelsgeschäften erlaubt.

Stiftungen können auch als Zweckgesellschaften (special purpose enterprises-SPEs) oder als Holdinggesellschaften in den Niederlanden registriert werden.
Unsere Firmengründungsberater bieten Ihnen weitere Informationen über die anwendbare Gesetzgebung für Stiftungen.
 

Formen der niederländischen Stiftungen


Eine Stiftung kann Tätigkeiten in den nachstehenden Formen betreiben:
  • Private Stiftungen,
  • Familienstiftung,
  • Verband (Verein),
  • Wohltätigkeitsverein,
  • Treuhandorganisationen (trust).

Es sollte beachtet werden dass der Verein in Form von Verein mit voller Rechtsfhigkeit oder mit beschränkter Rechtsfähigkeit  tatig sein kann.
Unsere Firmengründungsberater können Ihnen mit weiteren Informationen darüber behilflich sein.

Grundung von Stiftungen in den Niederlanden                              


Die Gründung einer Stiftung in den Niederlanden ist einfach weil keine Sondergenehmigungen (Erlaubnisse) notwendig sind. Ausländer, die Interessen an der Errichtung von Stiftungen in den Niederlanden haben, müssen bestimmte Dokumente vorbereiten, die dann von einem Notar zu beglaubigen sind. Es handelt sich dabei um die Gründungsurkunde und den Gesellschaftsvertrag.

Die Gründungsurkunde stellt das Memorandum dar und regelt die Bildung der Organisation. Der Gesellschaftsvertrag (die Satzung) bestimmt die auszuübende Tätigkeit und das Management der niederländischen Stiftung. Es ist zu beachten dass der Gesellschaftsvertrag in niederländisch abgefasst werden muss.

Die Dokumente für die Registrierung der niederländischen Stiftung haben die nachstehenden Angaben zu enthalten:
  • Stiftungsname;
  • Angaben zum Vermögen;
  • Zweck der Stiftung;
  • Angaben zu Managern oder Direktoren;
  • Lokale Anschrift der Stiftung. 

Niederländische Stiftungen als Steuerminimierungmittel


Wer eine Stiftung errichten will, mit dem Zweck Handelstatigkeiten zu betreiben, sollte wissen dass diese Entitat der Korperschaftasteuer unterliegt. Wenn die niederländische Stiftung als Zweckgesellschaft gegründet wird, kann sie als Holdinggesellschaft registriert werden. Auf diese Art und Weise werden die Gründer (engl.settlors) von dem erweiterten Schutz ihrer Investitionen profitieren.

Wenn sie als gemeinnützige Organisationen oder Wohltätigkeitsvereine registriert werden, können Stiftungen im Besitz von anderen Unternehmen sein. In diesem Falle sind körperschaftliche Steuersenkungen für Gründer vorgesehen.

Stiftungen, die als Zweckgesellschaften gegründet werden, sind erlaubt Finanzmittel von Dritten zu erhalten ohne dass sie  Quellensteuern (Verrechnungssteuern) auf Zinsen zahlen müssen.                                             

Niederländische Stiftungen, die als Gesellschaften mit beschränkter Haftung registriert werden, können auch von Steuerbefreiungen hinsichtlich der Körperschaftssteuer und der Dividendensteuer profitieren.

Besteuerung von privaten Stiftungen in den Niederlanden


Niederländische Stiftungen unterliegen gemäss den Gesetzen der Zahlung von mehreren in den Niederlanden geltenden Steuern, darunter :
  • Gesetz über die einzelstaatliche Steuer (state tax law),
  • Einkommensteuergesetz,
  • Gesetz über Einkommensteuer, Spenden und Organizationen der öffentlichen Interesse.

Die Private Stiftung, die in den Niederlanden  oder in den niederländischen Antillen gegründet werden, sind von der Zahlung der Einkommen-und Körperschaftssteuer befreit.

Auch, sind die Bürger ausländischer Herkunft, die in den Niederlanden Stiftungen gründen wollen, von der Zahlung der Schenkungssteuer befreit.
Unsere Firmengründungsberater in den Niederlanden können Ihnen für die Registrierung einer Stiftung bei den betreffenden Behörden behilflich sein.
 
Für weitere Informationen betreffend Steueroptimierungslosungen, setzen Sie sich bitte mit unseren Firmengründungsexperten in Verbindung.
<!-- Global site tag (gtag.js) - Google Analytics -->